Professorin

Prof. Dr. Ing AnneMarie Neser

Lebenslauf

Seit dem Wintersemester 2018/19 Professorin an der Bergischen Universität Wuppertal für das Fachgebiet Baukultur und Raumgestaltung, Studiengang Farbtechnik/ Raumgestaltung/Oberflächentechnik. Im Fokus von Forschung und Lehre stehen eine differenzierte Wahrnehmung, die Erkundung und Dokumentation gestalterischer Prozesse sowie die Erforschung und Wiederbelebung innovativer Ansätze aus dem Bereich des baukulturellen Erbes. Diese Vorhaben werden mit fachlichen Schwerpunkten im Bereich der Lesbarkeit von Stadträumen verfolgt und der Frage nach der Bedeutung baukulturellen Wissens für die materielle, handwerkliche und ästhetisch-künstlerische Vielfalt.


Promoviert 2005 zum Dr. Ing. an der Architekturfakultät der »Universität der Künste« Berlin bei Prof. Dr. Johann Friedrich Geist mit einer architekturtheoretischen Arbeit zur Preußischen Denkmalpflege; 2005 publiziert unter dem Titel »Luthers Wohnhaus in Wittenberg - Denkmalpolitik im Spiegel der Quellen«.

Seit 1995 freiberufliche Tätigkeit als Bauhistorische Gutachterin mit den Schwerpunkten Archiv- und Bauforschung sowie denkmalpflegerische Zielstellungen; u.a. wissenschaftliche Bearbeitung der Bauten der Stiftung Luthergedenkstätten in Wittenberg und Eisleben sowie zahlreicher historisch bedeutsamer Bauwerke im Bundesgebiet.

Ab 2005 bis 2008 tätig als Unternehmensberaterin für die Deutschen Amphibolin Werke (DAW) im Geschäftsbereich Baudenkmalpflege und Künstlerfarben.

Ab 2007 enge Zusammenarbeit mit dem Zürcher »Haus der Farbe«. Mehrjährige Dozententätigkeit in Zürich sowie gemeinsame Publikationen und Projekte zur anwendungsorientierten Forschung, wie beispielsweise »Farbraum Stadt: Box ZRH« (2010) und »Farbstrategien in der Architektur« (2015). Ab 2010 Leitung der Berliner Außenstelle »Werkraum Berlin» mit einem spezialisierten Fortbildungsangebot für den Bereich Architektur und Farbe; ergänzt durch Fachtagungen und Vortragsreihen an der Berliner Architektenkammer.

Von Juni 2014 – Juni 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bergischen Universität Wuppertal im Fachgebiet »Didaktik der Visuellen Kommunikation«.


 

Forschung und Projektmitarbeit (Auswahl)

2014 – 2107: Koordinatorin der interdisziplinären Bildungsplattform »colour.education« sowie des Forschungsprojektes »Farb-Akademie – Erforschung des Bildungs- und Praxisfeldes Farbe mit dem Ziel der Entwicklung von Lehr- und Lernkonzepten der schulischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung«.

2011 – 2015: Forschungs- und Bildungsprojekt »Farbstrategien und Farbpaletten in der architektonischen Gestaltung«, Haus der Farbe Zürich, Universität Edinburgh (Publiziert: Farbstrategien in der Architektur, Basel 2015).

2008 – 2010: Forschungsprojekt »Farbatlas«, Haus der Farbe Zürich (Publiziert:

»Farbraum Stadt: Box ZRH - Ein Arbeitswerkzeug zur Farbe in der Stadt«, Basel 2010).

1998 – 2003: Bauforschungsgruppe »Lutherhaus« der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen – Anhalt.


 

Publikationen (Auswahl)

(2015) McLachlan, Fiona, Neser, AnneMarie, Sibillano, Lino, Wenger-Di Gabriele, Marcella, Wettstein, Stefanie »Farbstrategien in der Architektur«, Zürich.

(2015) Insa Christiane Hennen, AnneMarie Neser, Thomas Schmidt, »Der Umbau des Lutherhauses zum Universitätsgebäude 1565 - 1567«. In: Fokus Wittenberg: Die Stadt und ihr Lutherhaus. Multidisziplinäre Forschung über und unter Tage. Hrsg. von Harald Meller, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Forschungsberichte des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle, Bd. 7. Halle an der Saale 2015, S. 355 - 376.

(2014) Neser, AnneMarie, Architekturfarbigkeit der 1970er Jahre in Berlin und Zürich – zur Geschichte der Farbkultur für den Umgang mit Farbe in Gegenwart und Zukunft. In: Buether, Axel, Farbe, Entwurfsgrundlagen, Planungsstrategien, Visuelle Kommunikation. München 2014, S. 80 – 87.

(2012) Neser, AnneMarie, »Von Musterreitern und Reisedienern. Handelsreisende in der Kunst«. In: Von Tür zu Tür. Geschichten rund um Just-Berater und Handelsreisende, hrsg. von Iris Blum, Heidi Eisenhut, Appenzeller Verlag, Herisau 2012, S. 125 – 136.

(2010) Farbraum Stadt: Box ZRH. Eine Untersuchung und ein Arbeitswerkzeug zur Farbe in der Stadt. Hrsg. von Jürg Rehsteiner, Lino Sibillano, Stefanie Wettstein, Zürich, Leipzig 2010. Darin: Neser, AnneMarie, »Geschichten von Farbe in der Stadt«. S. 15 – 23; »In Würde gealtert«. S. 156 – 162; »Unscheinbar schön«. S. 171 – 177.

(2010) Neser, AnneMarie, »Die Seh-Organe nicht belästigen«. In: Viso 2/, S. 44 - 50.

(2008) Neser, AnneMarie, »Rubens malt van Dyck, Farbmaterial im Dialog von Original und Kopie«. In: Art & Graphic magazine, Nr. 25, Oktober 2008, S. 30 – 34.

(2007) Neser, AnneMarie, »Luthers Geburtshaus in Eisleben - Ursprünge, Wandlungen, Resultate«. In: Martin Luther und Eisleben, Schriften der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Bd. 8, Leipzig 2007, S. 87 - 120.

(2005) Neser, AnneMarie, »Luthers Wohnhaus in Wittenberg, Denkmalpolitik im Spiegel der Quellen«, Leipzig 2005.

(2002) Neser, AnneMarie, »Luther, ein Lehrer der deutschen Nation - Erkundungen zur Bau- und Nutzungsgeschichte der Lutherarmenfreischule in Eisleben im 19. Jahrhundert«. In: Preußische Lutherverehrung im Mansfelder Land. Hrsg. von Rosemarie Knape und Martin Treu, Schriften der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Leipzig 2002, S. 95 - 113.


 

Mitgliedschaften

Mitglied im Deutschen Farbenzentrum e.V. - Zentralinstitut für Farbe in Wissenschaft und Gestaltung (Wissenschaftliches Kuratorium).

Mitglied im Bauhaus-Archiv e.V.

Mitglied im Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.

Mitglied des Instituts für angewandte Kunst- und Bildwissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal.


Sekretariat und Öffnungszeiten

I-16.17 (Campus Grifflenberg)

Claudia Pfaff

Fuhlrottstr. 10

42119 Wuppertal

 

Sprechzeiten:

Das Sekretariat ist Mo. - Do.
zwischen 11.00 und 12.00 Uhr
für Publikumsverkehr geöffnet

 

Telefon 0202/439-5157

Telefax 0202/439-5158

md[AT]uni-wuppertal.de

 

Postanschrift:

Bergische Universität Wuppertal

Sekretariat Mediendesign und Raumgestaltung

Gaußstraße 20

42119 Wuppertal