Vortragsreihe Public Positions


18:00 Uhr
Diakoniekirche/Kreuzkirche
Friedrichstraße 1
42105 Wuppertal


05.12.: Bernd Kniess, Professor und Dekan Urban Design, HafenCity University Hamburg: "Building A Proposition For Future Activities"
12.12.: Stephan Willinger, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn: "Narrativer Urbanismus. Geschichten einer anderen Stadtentwicklung"
09.01.: Julia Siedle, Lehrstuhl Städtebau, Bergische Universität: "Zusammenrücken als Nachhaltigkeitsstrategie“
16.01.: Jesko Fezer, Professor für Experimentelles Design, HfBK Hamburg: "Parteiisches Design und die Probleme anderer"
23.01.: Frauke Burgdorff, Agentur Burgdorff Stadt, Bochum: "Investitionen in das Gemeinwohl - Immobilienentwicklung mit alternativen Absichten"
30.01.: Marek Vogt, Agentur WeLoveTheCity, Rotterdam: "Opening up the City – The Dutch Culture of Co-creation"

In Zusammenarbeit mit dem Forum:Mirke und der Initiative Kreuzkirche
Public Positions
Verschiedene Positionen zu Gesellschaft, Gestaltung und Öffentlichkeit zu beziehen, zu bündeln und in Beziehung zueinander zu setzen, darum geht es in der Vortragsreihe „Public Positions“.
Public Positions ist eine Vortragsreihe, die sich mit Stadt- und Demokratieentwicklung, mit Teilhabe und gesellschaftlicher Transformation befasst -- und wie diese durch uns, durch andere, durch alle gestaltet werden (können). Der Masterstudiengang Public Interest Design lädt Referenten ein, die Positionen zu Gesellschaft, Öffentlichkeit und Gestaltung beziehen, um gemeinsam ein Verständnis unserer Aufgaben und Verantwortungen als Designer zu diskutieren. Veranstalter ist der Masterstudiengang Public Interest Design an der Bergischen Universität Wuppertal in Zusammenarbeit mit dem „Forum:Mirke“ und der Initiative Kreuzkirche. Alle Veranstaltungen finden um 18:00 Uhr in der Diakoniekirche/Kreuzkirche (Friedrichstraße 1, 42105 Wuppertal) statt.
05.12.: Bernd Kniess, Professor und Dekan Urban Design, HafenCity University Hamburg: Building A Proposition For Future Activities
12.12.: Stephan Willinger, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn: Narrativer Urbanismus. Geschichten einer anderen Stadtentwicklung
09.01.: Marek Vogt, Agentur WeLoveTheCity, Rotterdam: Opening up the City – The Dutch Culture of Co-creation
16.01.: Jesko Fezer, Professor für Experimentelles Design, HfBK Hamburg: Parteiisches Design und die Probleme anderer
23.01.: Frauke Burgdorff, Agentur Burgdorff Stadt, Bochum: Investitionen in das Gemeinwohl - Immobilienentwicklung mit alternativen Absichten