Lost Ölberg

« 1 / 15 »

Sophie Gnest
Leere Lokale in Wuppertal
Alte Zettel in den Fenstern und kaum noch lesbare Schilder bringen die Vergangenheit der Leerstände in der Wuppertaler Nordstadt zum Vorschein.
Was wird hier wohl schon alles drin gewesensein?
Und noch wichtiger: Wer mietet als nächstes diese Räume?

Da viele Passanten und Anwohner des Ölbergs häufig durch die Hochstraße oder Marienstraße gehen, wissen sie, was dort noch fehlen könnte, oder auch was sie dort nicht mehr brauchen.
Wäre es nicht sinnvoll, erst einmal die Ölberger und Ölbergfans nach ihren Bedürfnissen zu fragen?

Der Ölberg im Stadtteil Elberfeld zählt zu den größten zusammenhängenden Denkmalgebieten in Deutschland und ist heute beliebt sowohl bei Alteingesessenen, türkischen und deutschen Familien als auch bei Studenten und Künstlern.
Umso mehr verwundert es, dass es auf dem Ölberg so viele Geschäfte leerstehen, insbesondere auf der Karlstraße/Hochstraße und auf der Marienstraße.