interaktives Schaufenster

« 1 / 5 »

Norman Fischer
Entwicklung eines interaktiven Schaufensters im öffentlichen Raum am Beispiel eines Reisebüros

Die Tatsache, dass den Passanten vor einem Schaufenster nur die Hände und Arme zur Steuerung zur Verfügung stehen, führt dazu, dass eine neue Form der Gestensteuerung entwickelt werden muss, die es dem Nutzer erlaubt mit dem System zu interagieren.
Die Armbewegungen des Nutzers werden mithilfe der Kinect (Teil der Xbox Spielekonsole von Microsoft) in Steuerungsbefehle übertragen.