Heavy Metal

« 1 / 5 »

Kerstin Sausmikat
Schwarz, dreckig, maskulin – das fällt einem zu Heavy Metal ein. Aber es geht auch anders. In diesem Buch wurde die harte Musik feiner gestaltet als man es kennt. Weg von überladenen Bildern von Drachentötern, futuristischen Maschinen und ausgeschmückten Schriften, die sich um das Bild räkeln. Hier dominieren weiße Seiten mit Artikeln rund um Heavy-Metal und deren Fans, abgegrenzt durch pechschwarze Kapiteltrenner.