Master of Education in Mediendesign und Designtechnik

Allgemeine Informationen

Im Anschluss an das erfolgreich absolvierte Studium des Kombinatorischen Studiengangs Bachelor of Arts kann ein Master-Studium begonnen werden. Der zweijährige Master of Education konzentriert auf den Lehrerberuf an beruflichen Schulen (Berufskollegs) und wird als Erstes Staatsexamen für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) anerkannt.

Im Rahmen der gestuften Lehrerbildung werden im Master of Education fachwissenschaftliche und fachdidaktische Inhalte behandelt sowie zusätzlich ein erziehungswissenschaftliches Studium absolviert. Im Zentrum des Masterstudiums steht ein individuelles Forschungsprojekt, das in der Master-Thesis weitergeführt und mit einem Kolloquium abgeschlossen wird.

Die Studieninhalte des Faches Mediendesign und Designtechnik im Master of Education sind in zwei Module und ein eingeteilt, die im Verlauf des viersemestrigen Studiums absolviert werden müssen.

  • M MD 1: Schul- und berufsrelevante Fachwissenschaft Mediendesign und Designtechnik
  • M MD 2: Vermittlung von Mediendesign und Designtechnik
  • Fachdidaktisches Vorbereitungs- und Begleitseminar zum Praxissemester Mediendesign und Designtechnik

Abschluss und Chancen

Der Abschluss des Master of Education ermöglicht den Zugang zum Lehrerberuf. Lehrerinnen und -lehrer dieser Fachrichtung erteilen Unterricht an beruflichen Schulen/Berufskollegs in vielfältigen Ausbildungsgängen.

Absolventen des Master of Education im Fach Mediendesign und Designtechnik unterrichten in Ausbildungsgängen wie MediengestalterIn für Digital- und Printmedien, MediengestalterIn Bild und Ton, Gestaltungstechnische Assistenten/-innen, Schwerpunkt: Grafik/Design; Gestaltungstechnische Assistenten/-innen, Schwerpunkt: Medien/Kommunikation; Fotograf/-in, Fotomedienlaborant/-in.

Absolventen des Master of Education im Fach Farbtechnik/ Raumgestaltung/ Oberflächentechnik unterrichten in Ausbildungsgängen wie Maler und LackiererInnen, FahrzeuglackiererInnen, RaumausstatterInnen, Polster- und DekorationsnäherInnen, GestalterIn für visuelles Marketing, Schilder- und LichtreklameherstellerInnen, Bühnenmaler und -plastikerInnen.


Die Einstellungschancen von Lehrerinnen und -lehrern mit dem Teilstudiengang Mediendesign und Designtechnik oder Farbtechnik/ Raumgestaltung/ Oberflächentechnik, die an beruflichen Schulen/Berufskollegs in vielfältigen gewerblich-technischen Berufen mit Medien- bzw. Gestaltungsbezug unterrichten, sind für die meisten Fächerkombinationen bisher in allen Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland sehr gut.

Zudem stehen Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiums Mediendesign und Designtechnik grundsätzlich vielfältige außerschulische Einsatzfelder sowie die Möglichkeit zur Promotion offen.

Antrag auf Zulassung

Für den Master of Education (Berufskolleg) muss ein Antrag auf Zulassung gestellt werden. Auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen entscheidet der Prüfungsausschuss über die Zulassung zum Masterstudiengang. Darüberhinaus ist eine einschlägige fachpraktische Tätigkeit im Umfang von mindestens 26 Wochen nachzuweisen. (Eine Anerkennung erfolgt im Landesprüfungsamt.)

Das Studium kann sowohl im Sommersemester als auch im Wintersemester aufgenommen werden. Weitere Informationen zum Master of Education, zur Zulassung und Einschreibung finde Sie auf der Seite der School of Education.

 

 

Studieninhalte

Schul- und berufsrelevante Fachwissenschaft

Geschichte und Systematik der Farbtheorie II

Geschichte und Systematik der Bildrhetorik

Gestaltungs- und Medientheorie oder

spezielle Themen der Film-
theorie/Filmgeschichte oder

spezielle Themen der
Theorie und Geschichte
interaktiver Medien

Methoden der Werkanalyse

Spezielle Themen des
Mediendesigns

Spezielle Themen der
Fototheorie und -geschichte